zurück zur startseite zum seitenanfang e-mail an owi open way institute Winterthur owi praxisgemeinschaft winterthur    -   Reitweg 7  -  CH-8400 Winterthur  -  Switzerland   -   Tel. 052 233 97 26
owi gesundheitsforumowi open way institute winterthur
skan - psychodynamische psychotherapie
Stress:   Abgearbeitet - abgebrannt - abgebrannt - abgehetzt - abgekämpft - abgespannt - am Ende - Anspannung - Anstrengung - Anstrengung - Aufgeregtheit - ausgelaugt - ausgepowert - Blutdruck - Bluthochdruck - Dauerstress - Distress - Druck - Durchfall - entkräftet  - erholungsbedürftig - ermattet - Erregung - erschlagen - erschöpft - fertig - gereizt - Gereiztheit - Hast - Hektik - Hektisch - Herzklopfen - Hetze - höhere der Lebensqualität - Hypertonie - innere Unruhe - Kopfschmerzen - Körperalarm - krank - Last - nervös - Nervöse Störungen - Nervosität - niedergeschlagen - Rastlosigkeit - Reizbarkeit - Ruhelosigkeit - Schlafstörungen - Schweissausbruch - Strapaze - Stress - Stressberatung - Stressmechanismen - Stressmuster - Stress-Seminar - Stresssituation - Stresssymptome - Stresssyndrom - Stressverhalten Verhaltensmuster - Stress-Workshop - Überanstrengung - überarbeitet - Überarbeitung - Überbelastung - Überforderung - überlastet - Überlastung - Verspannung: Behandlungsansatz - Stress-Workshop - Stressberatung - Stress-Seminar: Chinesische Medizin - Akupunktur - Tuina - westliche Kräuter - Kurzzeittherapie - Wahrnehmungstraining - Verhaltenstraining - Körperarbeit - Atemtherapie - Coaching - NLP - Trance - Autogenes Training - Qigong - Meditation  -  owi praxisgemeinschaft winterthur Burn-out, Burnout, Burn-out, Syndrom, Burn-out Beratung, Burn-out - Seminar: Symptome: Innerer Rückzug, Isolation, „Gefühlsverlust, Dauermüdigkeit, Ausgebrannt sein, Depressive Zustände, Erhöhte Reizbarkeit, Migräne, Kopfschmerzattacken, Schlafstörungen, Häufung von körperlichen Erkrankungen, die Arbeit wird immer mehr zum Albtraum, Sie sind bereits nach kurzer Zeit ermüdet, Sie stehen jeden Morgen müde und zerschlagen auf. Behandlungsansatz: Psychologische Beratung, Psychotherapie, systemische Beratung, Familienaufstellungen, Familienstellen, Kurzzeitberatung, Coaching, Autogenes Training, Chinesische Medizin, Akupunktur, Qigong, Tuina, westliche Kräuter, Ernährung, Diätetik - owi praxisgemeinschaft winterthur Psychodynamische Körpertherapie - SKAN - Körperarbeit - Atemtherapie - Atemarbeit - Energetische Therapie - Energiearbeit  ----  Auflösen von: Blockaden - Einschliessungen - Abschnürungen - Blockade - Blockierungen Energieblockade - Energieblockaden - energetischen Blockaden - emotionale Blockaden - Verhaltensblockade - Verhaltensblockaden - Atemblockade - Trauma - Traumata - Traumen - Seelische Erschütterung - Schock - Geburtstrauma - seelisches Trauma -- emotionales Trauma - Unfalltrauma - Konflikttrauma - Mobbingtrauma - Begrenzungen - Verhalteseinschränkungen - Wahrnehmungseinschränkungen - Stagnierung - Stagnation - Stagnationen. --- Weitere Körpertherapien: Rebirthing - Vivation - Tuina - owi praxisgemeinschaft SKAN, Skan, psychodynamisch - psychodynamische Körperarbeit, psychodynamische Körpertherapie, Atemtherapie, Atemarbeit, Energiearbeit, psychodynamisch, basierend auf der Arbeit von Wilhelm Reich - reichianisch - Al Bauman entwickelte Skan mit dem Streaming Theatre aus der Vegetotherapie: Begründer des SKAN mit dem ist: ----  Reichianische Körperarbeit - Skan-Therapie - Skan-Therapeut - Atemtherapeut - SKAN-Sitzung - Skan - Skan - Sitzung, Skan - Arbeit, Skan - Therapie, Skan - Therapeut, Skan - Behandlung, Skan - Praxis, Skan - Anwendung, Skan - Sitzungen - Orgontherapie.
Blockaden - Entpanzerung - Energiefluss - Lebensenergie Psychotherapie - Komplementärmedizin - SKAN - Skan - psychodynamisch - psychodynamische Körperarbeit, psychodynamische Körpertherapie im owi open way institute Winterthur ----------- Rebirthing - Vivation:   In den 70er Jahren von Leonard Orr (USA, Kalifornien) entwickelte Rebirthing. Mit Rebirthing können Atemblockaden sowie energetische Blockaden (Folgen von traumatischen Erlebnissen) im Körper erfolgreich aufgelöst werden können. Rebirthing heisst neugeboren werden. Durch tiefe, forcierte Atmung, Bewegung, Musik wie auch über stimmlichen Ausdruck und Berührung wird in der Rebirthingsitzung der/die KlientIn immer intensiver in die Atmung geführt. Emotion und Atem können sich dabei verbinden. Das bewusste Atmen aktiviert die Selbstheilungskräfte, Energien kommen wieder in Fluss. Es ist wichtig, dem, was aus dem Atmen entstehen will, Raum zu geben und es zuzulassen. Verdrängte, unterdrückte, nicht gelebte Emotionen, wie Angst, Trauer, Wut können hochsteigen und uns erfassen. Das erneute Durchleben von alten Erinnerungen, Verletzungen und Schmerzen ermöglicht die Auflösung und Integration. Die im Prozess freiwerdenden Bilder und Erinnerungssequenzen verhelfen uns zu neuen Einsichten. Unsere Verhaltensprogramme mit ihren Ursprüngen werden uns bewusst. ------   Vivation: Mitte der achtziger Jahre entwickelte Jim Leonard aus dem ursprünglichen Rebirthing eine sanftere Form des Atemprozesses, das integrative Rebirthing Vivation. Rebirthing und Vivation im owi open way institute Winterthur. Autogenes Training - Kurs - Autogenes Training: Hilft sich bei: Ängsten - Bluthochdruck - Hypertonie - Burn-out - chronischer Unausgeglichenheit und Reizbarkeit - innerer Unruhe - Kreislaufbeschwerden - Muskelanspannung - muskuläre Verspannung - nervlich bedingten Magenprobleme - Darmstörungen - Schlafstörungen - Müdigkeit - Nervlicher Anspannung - spannungsbedingten Kopfschmerzen und Migräne - spannungsbedingten Schmerzzuständen - Spannungszuständen - Stress - Dauerstress - Distress - vegetativer Dystonie.  Mit Autogenes Training: Zur Ruhe kommen - Ausruhen - Ausspannen - Ausspannung - Beruhigen - Beruhigen - Entkrampfen - Entspannen - Entspannung - Erholung - Gefässentspannung - Lockern - Lösen - Muskelentspannung - Wärmeerlebnis. Autogenes Training als: Entspannungstechnik - Entspannungsmethode: Mit Autogenem Training zur Verbesserung der Lebensqualität:  Kurse - Seminare - Training für Autogenes Training  -  owi praxisgemeinschaft SKAN, Skan, psychodynamisch - psychodynamische Körperarbeit, psychodynamische Körpertherapie, Atemtherapie, Atemarbeit, Energiearbeit, psychodynamisch, basierend auf der Arbeit von Wilhelm Reich - reichianisch - Al Bauman entwickelte Skan mit dem Streaming Theatre aus der Vegetotherapie: Begründer des SKAN mit dem ist: ----  Reichianische Körperarbeit - Skan-Therapie - Skan-Therapeut - Atemtherapeut - SKAN-Sitzung - Skan - Skan - Sitzung, Skan - Arbeit, Skan - Therapie, Skan - Therapeut, Skan - Behandlung, Skan - Praxis, Skan - Anwendung, Skan - Sitzungen - Orgontherapie.
Blockaden - Entpanzerung - Energiefluss - Lebensenergie Psychotherapie - Komplementärmedizin - SKAN - Skan - psychodynamisch - psychodynamische Körperarbeit, psychodynamische Körpertherapie im owi open way institute Winterthur ----------- Rebirthing - Vivation:   In den 70er Jahren von Leonard Orr (USA, Kalifornien) entwickelte Rebirthing. Mit Rebirthing können Atemblockaden sowie energetische Blockaden (Folgen von traumatischen Erlebnissen) im Körper erfolgreich aufgelöst werden können. Rebirthing heisst neugeboren werden. Durch tiefe, forcierte Atmung, Bewegung, Musik wie auch über stimmlichen Ausdruck und Berührung wird in der Rebirthingsitzung der/die KlientIn immer intensiver in die Atmung geführt. Emotion und Atem können sich dabei verbinden. Das bewusste Atmen aktiviert die Selbstheilungskräfte, Energien kommen wieder in Fluss. Es ist wichtig, dem, was aus dem Atmen entstehen will, Raum zu geben und es zuzulassen. Verdrängte, unterdrückte, nicht gelebte Emotionen, wie Angst, Trauer, Wut können hochsteigen und uns erfassen. Das erneute Durchleben von alten Erinnerungen, Verletzungen und Schmerzen ermöglicht die Auflösung und Integration. Die im Prozess freiwerdenden Bilder und Erinnerungssequenzen verhelfen uns zu neuen Einsichten. Unsere Verhaltensprogramme mit ihren Ursprüngen werden uns bewusst. ------   Vivation: Mitte der achtziger Jahre entwickelte Jim Leonard aus dem ursprünglichen Rebirthing eine sanftere Form des Atemprozesses, das integrative Rebirthing Vivation. Rebirthing und Vivation im owi open way institute Winterthur. Psychodynamische Körpertherapie - SKAN - Körperarbeit - Atemtherapie - Atemarbeit - Energetische Therapie - Energiearbeit  ----  Auflösen von: Blockaden - Einschliessungen - Abschnürungen - Blockade - Blockierungen Energieblockade - Energieblockaden - energetischen Blockaden - emotionale Blockaden - Verhaltensblockade - Verhaltensblockaden - Atemblockade - Trauma - Traumata - Traumen - Seelische Erschütterung - Schock - Geburtstrauma - seelisches Trauma -- emotionales Trauma - Unfalltrauma - Konflikttrauma - Mobbingtrauma - Begrenzungen - Verhalteseinschränkungen - Wahrnehmungseinschränkungen - Stagnierung - Stagnation - Stagnationen. --- Weitere Körpertherapien: Rebirthing - Vivation - Tuina - owi praxisgemeinschaft SKAN, Skan, psychodynamisch - psychodynamische Körperarbeit, psychodynamische Körpertherapie, Atemtherapie, Atemarbeit, Energiearbeit, psychodynamisch, basierend auf der Arbeit von Wilhelm Reich - reichianisch - Al Bauman entwickelte Skan mit dem Streaming Theatre aus der Vegetotherapie: Begründer des SKAN mit dem ist: ----  Reichianische Körperarbeit - Skan-Therapie - Skan-Therapeut - Atemtherapeut - SKAN-Sitzung - Skan - Skan - Sitzung, Skan - Arbeit, Skan - Therapie, Skan - Therapeut, Skan - Behandlung, Skan - Praxis, Skan - Anwendung, Skan - Sitzungen - Orgontherapie.
Blockaden - Entpanzerung - Energiefluss - Lebensenergie Psychotherapie - Komplementärmedizin - SKAN - Skan - psychodynamisch - psychodynamische Körperarbeit, psychodynamische Körpertherapie im owi open way institute Winterthur ----------- Rebirthing - Vivation:   In den 70er Jahren von Leonard Orr (USA, Kalifornien) entwickelte Rebirthing. Mit Rebirthing können Atemblockaden sowie energetische Blockaden (Folgen von traumatischen Erlebnissen) im Körper erfolgreich aufgelöst werden können. Rebirthing heisst neugeboren werden. Durch tiefe, forcierte Atmung, Bewegung, Musik wie auch über stimmlichen Ausdruck und Berührung wird in der Rebirthingsitzung der/die KlientIn immer intensiver in die Atmung geführt. Emotion und Atem können sich dabei verbinden. Das bewusste Atmen aktiviert die Selbstheilungskräfte, Energien kommen wieder in Fluss. Es ist wichtig, dem, was aus dem Atmen entstehen will, Raum zu geben und es zuzulassen. Verdrängte, unterdrückte, nicht gelebte Emotionen, wie Angst, Trauer, Wut können hochsteigen und uns erfassen. Das erneute Durchleben von alten Erinnerungen, Verletzungen und Schmerzen ermöglicht die Auflösung und Integration. Die im Prozess freiwerdenden Bilder und Erinnerungssequenzen verhelfen uns zu neuen Einsichten. Unsere Verhaltensprogramme mit ihren Ursprüngen werden uns bewusst. ------   Vivation: Mitte der achtziger Jahre entwickelte Jim Leonard aus dem ursprünglichen Rebirthing eine sanftere Form des Atemprozesses, das integrative Rebirthing Vivation. Rebirthing und Vivation im owi praxisgemeinschaft winterthur Meditation - Stille Meditation - dynamische Meditation - Zielgerichtete Meditation: Selbsterfahrung - Innere Stille - Harmonie - Balance - Still werden - Ausgeglichenheit - Begegnung - Austausch - Selbstwahrnehmung - Reflektion - Achtsamkeit - Entspannung - Konzentration - Loslassen: Methoden: Stilles Qigong - Ausdruckstanz - Tanz - Tanzen - Körperarbeit - Atemarbeit - Atmen - Rebirthing - psychodynamische Körperarbeit - Selbstmassage - Gesang - Singen - steigerung der Lebensqualität und Lebensfreude - owi praxisgemeinschaft winterthur Psychodynamische Körpertherapie - SKAN - Körperarbeit - Atemtherapie - Atemarbeit - Energetische Therapie - Energiearbeit  ----  Auflösen von: Blockaden - Einschliessungen - Abschnürungen - Blockade - Blockierungen Energieblockade - Energieblockaden - energetischen Blockaden - emotionale Blockaden - Verhaltensblockade - Verhaltensblockaden - Atemblockade - Trauma - Traumata - Traumen - Seelische Erschütterung - Schock - Geburtstrauma - seelisches Trauma -- emotionales Trauma - Unfalltrauma - Konflikttrauma - Mobbingtrauma - Begrenzungen - Verhalteseinschränkungen - Wahrnehmungseinschränkungen - Stagnierung - Stagnation - Stagnationen. --- Weitere Körpertherapien: Rebirthing - Vivation - Tuina - owi praxisgemeinschaft

SKAN   Psychodynamische Körpertherapie - Atemtherapie & Energiearbeit
- basierend auf der Vegeto- und Orgontherapie von Wilhelm Reich

SKAN als „Methode“ für psychodynamische Körper- und Energiearbeit fokussiert sich in ihrer Anwendung hauptsächlich auf zwei Ebenen: Die Hori-zontale, wo auf das Instrumentarium der klassischen Vegetotherapie von Wilhelm Reich zurückgegriffen wird und die Vertikale, das "Streaming Theatre", das massgeblich von Al Bauman, einem Schüler von Wilhelm Reich und Emily Derr, entwickelt wurde. Der Begriff SKAN entstammt der Sprache der nordamerikanischen Lakota-Indianer und bedeutet: "Das, was sich bewegt". Ähnliche Begriffe aus anderen Kulturen sind "Prana", "Qi", oder "Orgon"; sie bezeichnen die allgegenwärtige, kosmische Lebensenergie.

Psychodynamische Körpertherapie - SKAN - Körperarbeit - Atemtherapie - Atemarbeit - Energetische Therapie - Energiearbeit  ----  Auflösen von: Blockaden - Einschliessungen - Abschnürungen - Blockade - Blockierungen Energieblockade - Energieblockaden - energetischen Blockaden - emotionale Blockaden - Verhaltensblockade - Verhaltensblockaden - Atemblockade - Trauma - Traumata - Traumen - Seelische Erschütterung - Schock - Geburtstrauma - seelisches Trauma -- emotionales Trauma - Unfalltrauma - Konflikttrauma - Mobbingtrauma - Begrenzungen - Verhalteseinschränkungen - Wahrnehmungseinschränkungen - Stagnierung - Stagnation - Stagnationen. --- Weitere Körpertherapien: Rebirthing - Vivation - Tuina - owi open way institute
Die horizontale Arbeit betrifft die direkte, panzerlösende Arbeit am Körper. Tragendes Element ist die Atemarbeit. In der Anfangsphase wird versucht, wieder eine dauerhafte, vertiefte und rhytmische Atmung herzustellen. Ist die At-mung soweit mobilisiert, können zahlreiche Massage-, Berührungs- und Druckmöglichkeiten zur Anwendung kommen. Einbeziehen kann man auch Formen der Stimm-, Ausdrucks- und Bewegungsarbeit und die Arbeit mit dem Energiefeld. Die Interventionsmöglichkeiten sind vielfältig und ent-wickeln sich aus der jeweiligen Situation immer wieder neu. Ausgangspunkt ist die sukzessive Entpanzerung der sieben Körpersegmente, ausgehend vom Kopf bis zum Becken. Der Körper wird als einheitliches pulsierendes Ganzes gesehen, mit der im gesunden Zustand typischen pulsatorischen Bewegung (Orgasmusreflex). Ist diese Bewegung an einer oder mehreren Stellen behindert oder blockiert, dann besteht die Aufgabe darin, diese Blockierung aufzulösen und das ganzheitliche Zusammenspiel der verschiedenen Körpersegmente wiederherzustellen.
Im Verlauf dieser segmentären Entpanzerungsarbeit werden zwei hauptsächliche Energieverlaufsbahnen wieder regeneriert: Zunächst die zirkuläre Umlaufbahn, die vom Kopf bis zum Becken der Frontallinie entlang hinabführt und längs der Wirbelsäule wieder hochsteigt. Dabei wird nach und nach die Re-Energetisierung des gesamten Körpers erreicht. Der Kopf wird frei von zwanghaftem Denken, Brust und Herz öffnen sich wieder, das Zwerchfell wird befreit aus der chronischen Habacht-Stellung, und das Becken wird beweglicher und die sexuell-genitale Funktion wird (wieder) hergestellt. Der zweite wichtige Energieverlauf, an dem wir bewusst arbeiten, ist das beständige, pulsatorische Expandieren der Energie vom Kern her zur Peripherie und darüber hinaus ins Feld der Aura. Das Arbeiten mit der Radiation zielt auf die gesamtorganismische Ausdrucks- und Kontaktfähigkeit ab, während das Arbeiten an der Zirkulation die biologische Grundlage hierfür schafft: Die wiedergewonnene Beweglichkeit des Körpers und des Strömungsempfindens.
Ein erfolgreicher Entpanzerungsprozess hat nicht automatisch ein kreatives und selbstbestimmtes Leben zur Folge. Es ist wie bei Menschen, die über Nacht aus bescheidenen Verhältnissen zu Lottomillionären werden und dann daran scheitern, weil sie nicht wissen, wie sie mit ihrem neuen Reichtum

um gehen sollen. Es erfordert die Fähigkeit, die gewonnene Energie und den neuen Handlungsfreiraum so zu nutzen, dass daraus ein befriedigendes Handeln und Erleben resultiert. Diese Arbeit findet in der Vertikalen, im "Streaming Theatre", statt. Streaming Theatre ist eine Synthese aus Reichianischer Körperarbeit und Improvisationstheater; die Brücke zum „Theater“ unseres eigenen Lebens. Dabei lernen wir über Bewegungs-, Ausdrucks- und Stimmübungen die wahrhaften aus dem Kern stammenden Impulse und Bewegungen, von den "unwahren" aus der Panzerung stammenden zu unterscheiden und diesen mehr und mehr Raum zu geben.In diesem ebenso schmerzhaften wie befreienden Prozess wird schliesslich möglich, was als hoffnungsvolle Vision oft am Beginn der Arbeit steht: Die Überwindung der eigenen quälenden subhumanen Panzer- und Charak-terstruktur.


Horizontale und vertikale Arbeit ergänzen sich und können parallel zueinander laufen. Allerdings ist in den meisten Fällen ein längerer, monate- oder gar jahrelanger horizontaler Prozess der direkten panzerlösenden Arbeit am Körper notwendig, damit die vertikale Arbeit zur Wirkung kommen kann. Das Grossartige in der Arbeit geschieht, ohne dass wir konkret wissen, warum. Es bleibt ein Mysterium. Jede Sitzung ist auf erregende Weise immer wieder neu und herausfordernd. Wir wissen nicht, was konkret geschieht, aber mit der Zeit können wir eine Meisterschaft darin entwickeln, uns auf das Mysterium einzulassen: Nicht wissen zu müssen, nicht verstehen zu müssen, jedoch mitzuschwingen, mitzufühlen, fühlend in Bewegung zu bleiben und aus dieser Bewegung heraus das eigene Handeln geschehen zu lassen.



►►► Therapeut    ►►► Rebirthing - Atemthearpie     ►►► Systemische Beratung & Therapie

SKAN, Skan, psychodynamisch - psychodynamische Körperarbeit, psychodynamische Körpertherapie, Atemtherapie, Atemarbeit, Energiearbeit, psychodynamisch, basierend auf der Arbeit von Wilhelm Reich - reichianisch - Al Bauman entwickelte Skan mit dem Streaming Theatre aus der Vegetotherapie: Begründer des SKAN mit dem ist: ----  Reichianische Körperarbeit - Skan-Therapie - Skan-Therapeut - Atemtherapeut - SKAN-Sitzung - Skan - Skan - Sitzung, Skan - Arbeit, Skan - Therapie, Skan - Therapeut, Skan - Behandlung, Skan - Praxis, Skan - Anwendung, Skan - Sitzungen - Orgontherapie.
Blockaden - Entpanzerung - Energiefluss - Lebensenergie Psychotherapie - Komplementärmedizin - SKAN - Skan - psychodynamisch - psychodynamische Körperarbeit, psychodynamische Körpertherapie im owi open way institute Winterthur ----------- Rebirthing - Vivation:   In den 70er Jahren von Leonard Orr (USA, Kalifornien) entwickelte Rebirthing. Mit Rebirthing können Atemblockaden sowie energetische Blockaden (Folgen von traumatischen Erlebnissen) im Körper erfolgreich aufgelöst werden können. Rebirthing heisst neugeboren werden. Durch tiefe, forcierte Atmung, Bewegung, Musik wie auch über stimmlichen Ausdruck und Berührung wird in der Rebirthingsitzung der/die KlientIn immer intensiver in die Atmung geführt. Emotion und Atem können sich dabei verbinden. Das bewusste Atmen aktiviert die Selbstheilungskräfte, Energien kommen wieder in Fluss. Es ist wichtig, dem, was aus dem Atmen entstehen will, Raum zu geben und es zuzulassen. Verdrängte, unterdrückte, nicht gelebte Emotionen, wie Angst, Trauer, Wut können hochsteigen und uns erfassen. Das erneute Durchleben von alten Erinnerungen, Verletzungen und Schmerzen ermöglicht die Auflösung und Integration. Die im Prozess freiwerdenden Bilder und Erinnerungssequenzen verhelfen uns zu neuen Einsichten. Unsere Verhaltensprogramme mit ihren Ursprüngen werden uns bewusst. ------   Vivation: Mitte der achtziger Jahre entwickelte Jim Leonard aus dem ursprünglichen Rebirthing eine sanftere Form des Atemprozesses, das integrative Rebirthing Vivation. Rebirthing und Vivation im owi open way institute Winterthur